The next big thing!

Ich bin es ja eigentlich gewohnt, dass die Entwicklung bei Kindern langsam von statten geht. Erst nur „Mama“ oder „Papa“, dann mal zwischendurch 2 Worte. Irgendwann mal fast ein ganzer Satz und dann fängt man an, sein Kind zu verstehen. 😀 Das klappt jetzt auch nach 3,5 Jahren ziemlich gut.. aber „Entschuldigung“ heißt immer noch „Schokokung“. ^^

Womit ich aber nicht gerechnet hätte, dass es Entwicklungen gibt, die von jetzt auf gleich passieren. Thema Windeln: Tinkerbell kann schon recht lange, ihre Blase kontrollieren… morgens war die Windel relativ leer und sie ging auch zwischendurch trotz Windel auf Toilette. Aber noch Anfang Juli hat sie uns weinend angebettelt, ihr eine Windel anzuziehen, obwohl wir ihr sagten, dass sie doch mittlerweile etwas zu alt dafür sei und auch super ohne klar kommen würde. Nein, es half nichts. Ohne Windel ging überhaupt gar nichts.

Dann, vor 2 Wochen, Sonntags morgens: Sie wacht auf, meine Frau legt sie auf den Wickeltisch, sagt sie plötzlich „ich bin zu alt für eine Windel, lass die mal weg“. Seitdem hat sie KEINE EINZIGE Windel mehr angehabt. Sie steht sogar nachts auf, wenn sie auf Klo muss!

Lustige Gespräche nachts um 3:

„Mama ich muss Pipi“ -> „dann geh auf Klo“

2 Sekunden später: „Es ist zu dunkel“ -> „Dann mach Licht an!“

„oh.. achja.. danke“

Wir haben zwar immer noch ein bisschen Sorge, das mal auf längeren Autofahren etwas rauskommt oder daß sie zu ungünstigen Zeiten auf die Toilette muss, aber wir werden immer vertrauensvoller und probieren mehr aus.

Jetzt musste allerdings ihre Oma ein Versprechen einlösen:

Und es ist auch noch pink!
Und es ist auch noch pink!